Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Fachschule Sozialpädagogik



Fachschule Sozialpädagogik FSP 2C: Besuch in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Am 17.10.2016 waren wir, die Klasse FSP (Fachschule Sozialpädagogik) 2C, im Rahmen unseres Studientages zu Besuch in der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Auf diesen Besuch hat uns Frau Paproth im Politikunterricht hinreichend vorbereitet.

Vorab standen viele unterschiedliche Orte zur Wahl, wie zum Beispiel der Besuch eines Bauhofes in Wunstorf oder einer Justizvollzugsanstalt. Obwohl viele Schüler und Schülerinnen aus unserer Klasse diese und andere Gedenkstätten schon einmal besucht hatten, entschieden wir uns letztendlich mehrheitlich für den Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen.

Als wir an der Gedenkstätte ankamen, begrüßte uns Frau Kurth, eine ehemalige Geschichtslehrerin, herzlich und erklärte uns, dass der heutige Tag aus drei unterschiedlichen Schwerpunkten bestehe. Zunächst vermittelte sie uns in einem Vortrag Informationen zur Geschichte der Gedenkstätte und deren "Besonderheit": Bergen-Belsen war demnach das einzige Konzentrationslager mit einem Kriegsgefangenenlager und einem Austauschlager, in dem jüdische Gefangene gegen deutsche Kriegsgefangene ausgetauscht wurden.

Nach dem Vortrag konnten wir uns in der angrenzenden Ausstellung verschiedene Zeitzeugenberichte anhören, Dokumente zur Geschichte des Lagers lesen und gefundene Gegenstände wie beispielsweise Schuhe und Geschirr aus den ehemaligen Unterkünften anschauen. Zuletzt führte uns Frau Kurth über das Gelände, wo wir uns die Überreste der Baracken, das internationale Mahnmal und die Massengräber anschauten. Eine Besonderheit auf dem Gelände ist das Haus der Stille, in dem der Verstorbenen und der ehemaligen Gefangenen gedacht werden kann.

Das Ziel dieses Studientages war es, dass wir uns mit der Geschichte des Holocaust am Beispiel des Lagers Bergen-Belsen erneut auseinandersetzten. Unter anderem haben wir einiges über die Verfolgung der Juden und über die unterschiedliche "Nutzung" des Lagers Bergen-Belsen durch die Nationalsozialisten erfahren. Der gesamte Besuch war sehr emotional und hat uns zum Nachdenken angeregt. Die vielen Zeitzeugenberichte waren sehr schockierend und haben uns einen dramatischen Einblick in das Leben im Konzentrationslager und die Verfolgung der Juden gegeben. Aus diesem Grund setzten sich einige Schüler/Schülerinnen zuhause erneut mit dem Thema Konzentrationslager u.a. anhand von Reportagen auseinander.


Florian Kauke und Pia Springmann aus der FSP 2C

Nach oben