Was müssen Sie als nicht mehr schulpflichtige(r) Bewerberin/Bewerber einreichen beziehungsweise mitbringen, falls Sie persönlich an den Anmeldetagen erscheinen wollen?

  • einen aktuellen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf, DIN A 4, mit Datum und eigenhändiger Unterschrift, mit genauen Angaben über den bisherigen Bildungsweg und einer Erklärung, ob und gegebenenfalls an welcher Schule Sie an einem Aufnahmeverfahren zu einem früheren Schuljahr schon einmal erfolglos teilgenommen haben
  • in einfacher Kopie: sämtliche dazu gehörenden Tätigkeitsnachweise, falls Sie schon einer Tätigkeit (z. B. Praktikum, Ausbildung, Berufstätigkeit etc.) nachgegangen sind bzw. nachgehen, und des letzten Halbjahreszeugnisses, falls Sie zurzeit noch eine Schule besuchen
  • ein Passbild mit rückseitigem Namensvermerk und mit Büroklammer
  • beglaubigte Kopien sämtlicher geforderter Nachweise (vgl. jeweils das Info-Blatt der entsprechenden Schulform), d. h. aller bisherigen Abschlusszeugnisse, auch zwischenzeitlich ggf. erworbener Abgangszeugnisse [eine beglaubigte Kopie erkennt man an dem mit Unterschrift und Siegel versehenen Stempel "Die Kopie stimmt mit dem Original überein"]
  • das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular — nutzen Sie das für den gewünschten Bildunggang vorgesehene Anmeldeformular unserer Schule