Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Die Alice-Salomon-Schule zeigt Schleife!

Veranstaltung zum Welt-AIDS-Tag 2014

Da staunten die Schülerinnen und Schüler des Standorts Kleefeld nicht schlecht, als man ihnen ein Kondom in die Hand drückte. Zum alljährlichen Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember veranstalteten die beiden Gesundheit-Pflege-Kurse des BGY12 (Berufliches Gymnasium) ein buntes Programm. Unterstützt vom Verein Jugend gegen AIDS e. V. bekam die Schule Kondome, AIDS-Schleifen, Sticker sowie Infomaterial gesponsert, das gegen eine kleine Spende in den Pausen an die Schülerschaft verteilt wurde. Ebenfalls wurde ein schuleigener Kuchenverkauf gestartet. Der Erlös ging an das Aufklärungsprojekt Positive Schule des Vereins, mit welchem er bundesweit an Schulen über HIV/AIDS und Sexualität aufklärt.

Highlight des Tages war die Kernveranstaltung in der Aula, bei der zunächst ein Magier das Publikum mit einem Zaubertrick verblüffte. Danach folgte ein informierender Vortrag von Maike Hünnekes, Lena Stahlhut und Louisa Dallmann mithilfe einer PowerPoint-Präsentation über die Krankheit AIDS und ihren Erreger, das HI-Virus. Anschließend führten zwei Schülerinnen, Lara Warnecke und Birte Behrends, ein Interview mit dem selbst langjährig HIV-positiven Vorstandsvorsitzenden Günter Lomberg der christlichen AIDS-Beratungsstelle Lazaruslegion und der kenianischen AIDS-Beraterin Frau Gerke, die als Gäste eingeladen worden waren und viel über ihre Erfahrungen sprachen. Die Schülerinnen und Schüler in der vollbesetzten Aula bekamen Einblick in einen sehr kontrastreichen Vergleich zwischen der Situation HIV-positiver Menschen in Deutschland und in Afrika.

Schließlich endete die Veranstaltung mit einem Abschlussvortrag von Paulo Vista über die Stigmatisierung HIV-positiver Menschen, wobei Fragen an das Publikum gestellt wurden, sodass dieses aktiv in den Vortrag integriert wurde. Viele Vorurteile wurden abgebaut und Klarheit in den Köpfen vieler Schülerinnen und Schüler geschaffen. Mit einer Schweigeminute für die Opfer des Fluges MH17, in dem sich Ende 2014 unter anderem viele Wissenschaftler und Aktivisten auf dem Weg zu einem AIDS-Kongress im australischen Melbourne befanden, wurde die Veranstaltung in der Aula beendet und anschließend wurden noch fleißig Spenden gesammelt.

Herzlichen Dank an Maria Zerhusen, die unter anderem den Kontakt zu Herrn Lomberg und Frau Gerke hergestellt und uns in der Organisation der Veranstaltung sehr unterstützt hat!


Julie, Sarah, Paulo (Artikel)
Sema, Melika, Merve (Fotos)

zurück
Das könnte Sie auch interessieren

INFO

 




GEMEINSAM LERNEN
für Ihren beruflichen Erfolg:
Unsere Info-Broschüre als PDF
oder im WebView

Presse

Die Alice in der Zeitung:
» zum Pressespiegel

Alice

Eltern