Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Vortrag: IS-Terror als Gefahr für den Weltfrieden

Etwa 150 Schülerinnen und Schüler insbesondere des Beruflichen Gymnasiums lauschten dem Vortrag ihres Mitschülers Kohdar N. (22) aus der FOS 12 B, der über die Hintergründe und Ursachen des IS-Terrors am Montag, 23.11.15, in der Aula berichtete.

Die besondere Brisanz lag darin, dass Kohdar jesidischer Kurde aus der Gegend von Mosul im Nordirak ist und seine Familie 2002 von dort nach Deutschland geflohen ist. Seine Verwandtschaft lebt dort jedoch immer noch in der Nähe des Islamischen Staates, des sogenannten islamischen Kalifats. Ständige Angst vor den Schlächtern des IS begleitet den Alltag der Menschen dort und die Furcht, wann der IS dort einmarschieren wird, um die Menschen dort auf grausame Art und Weise zu ermorden, so wie sie es bislang immer bei ihren Eroberungen getan haben.

Kohdar berichtete hintergründig und anschaulich über den Irak-Syrien-ISIS-Konflikt sowie über den Konflikt zwischen Kurden (PKK) und Türken. Sein Fazit lautet: Wenn der Islamische Staat nicht vernichtet wird, dann ist der Weltfrieden in Gefahr.

Nach dem ¾-stündigen Vortrag hatten die anwesenden Mitschülerinnen und Mitschüler viele Fragen, die Kohdar geduldig beantwortete. Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Veranstaltung ein wichtiger Beitrag zur Aufklärung unserer Schülerinnen und Schüler über die Hintergründe und Ursachen des IS-Terrors war, zumal der IS-Terror inzwischen nicht nur in Europa, sondern auch in Hannover angekommen ist.

zurück
Das könnte Sie auch interessieren

INFO

 




GEMEINSAM LERNEN
für Ihren beruflichen Erfolg:
Unsere Info-Broschüre als PDF
oder im WebView

Presse

Die Alice in der Zeitung:
» zum Pressespiegel

Alice

Eltern