Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Berufliches Gymnasium - Gesundheit und Soziales -



Skikurs 2018

Vom 21. bis zum 26. Januar 2018 machte sich der Skikurs des zwölften Jahrgangs (BGY) der Alice-Salomon-Schule auf den Weg nach Oberaudorf (Bayern). Mit dabei waren die Lehrkräfte Herr Borchers, Herr Brandt und Frau Weinhöppel.

Bevor jedoch die Fahrt und somit der Spaß beginnen konnte, mussten noch einige vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden. Dies geschah in Form von Referaten, um einen ersten Eindruck vom Skisport zu erlangen und um die wichtigsten Regeln der Unfallverhütung kennenzulernen. Desweiteren fand ein Fitnesstraining („Skigymnastk“) in der Turnhalle statt, um sich körperlich und geistig auf die bevorstehenden anstrengenden Tage einstellen zu können.

Am Sonntag, den 21.01.18, ging es dann bereits um 07:00 Uhr mit dem Reisebus los nach Bayern. Nachdem wir nach der zehnstündigen Busfahrt im Hotel ,,Wilder Kaiser“ angekommen waren, machten sich die ersten Schüler auf zur Zimmersuche. Kaum war die Zimmerverteilung abgeschlossen, mussten wir gruppenweise unsere Skiausrüstung abholen, auch dies geschah reibungslos.

Der erste Tag begann mehr oder weniger holprig beim Anziehen der Skikleidung bzw. der Skischuhe. Trotzdem ging es dann pünktlich um 08:45 Uhr mit dem Bus ins Skigebiet von Hochkössen (Österreich). Bei der Ankunft im Skigebiet wurde zunächst die schöne Schneelandschaft bewundert. Jedoch ging es schnell ans Eingemachte. Nach einer kleinen Erwärmungsphase wurden wir in drei verschiedene Gruppen eingeteilt, in denen wir nach und nach die wichtigsten Grundlagen des Skisports wie z. B. ,,Pommes“ und ,,Pizza“ kennen lernten. Nach ein paar anstrengenden Stunden auf Skiern versammelten wir uns im nahegelegen Restaurant "Sigi’s Sportklause", um Kraft zu tanken und uns über sämtliche Stürze zu amüsieren und auszutauschen. Um 15:30 Uhr hieß es wieder Abfahrt. Nach der Ankunft im Hotel hatten wir genug Zeit, um uns zu entspannen und auszuruhen. Nach dem Abendessen gab es eine kurze Reflexion des ersten Tages.

Schon am Mittwoch konnten die ersten ,,Anfänger-Gruppen“ die blaue Piste bewältigen. Nun war es an der Zeit, sich von der bisher gewohnten ,,Pizza-Position“ zu verabschieden und die parallele Fahrweise zu begrüßen. Auch wenn es einigen Schülerinnen und Schülern noch ein wenig schwer fiel, gelang es letztendlich jedem, sich dieser Fahrweise anzunähern und heil der Piste zu entkommen. Während die Anfänger sich mit der blauen Skipiste auseinandersetzten, fuhren die Fortgeschrittenen bzw. unsere ,,Profis‘‘ die Talabfahrt hinunter und nahmen es sogar mit schwarzen Pisten problemlos auf. Um sich wieder sammeln und sich über die Fortschritte austauschen zu können, wurde zur Mittagspause der Einkehrschwung auf der ,,Bärenhütte“ geübt. Diese lockte und begeisterte mit ihrem besonders schönen Panoramablick auf die umliegende Alpenlandschaft. Im Hotel wieder angekommen, fand nach dem Abendessen ein Spieleabend statt, an dem der ganze Kurs beteiligt war.

Abschließend kann gesagt werden, dass der Skikurs ein voller Erfolg war, da jeder für sich etwas mitgenommen hat. Sei es Mut für etwas Neues, Entschlossenheit oder Durchhaltevermögen. Jeder von uns hat seine persönlichen Ziele bzw. Wünsche erreicht. Sich nichts zu brechen, war eins davon! Im Laufe der Skifahrt flossen viele Tränen und Schweiß, aber dies war nicht umsonst, denn nun kann letztendlich jeder von uns sicher auf den Skiern stehen (und fahren)!

Luca-Marie Hadersdorfer und Rosa Rashid

Fotoserie:



Nach oben

Das könnte Sie auch interessieren

Alice