Zum Hauptinhalt springen

Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Schwerpunkt: Gesundheit-Pflege (FOG)

2023-01-17 (Dienstag):
Info-Abend zur FACHOBERSCHULE und zur BERUFSOBERSCHULE

Start: 18:00 Uhr in der Aula (1. Obergeschoss) der Alice-Salomon-Schule an der Kirchröder Str. 13, 30625 Hannover

Der Info-Abend ist ein Informationsangebot zu folgenden Bildungsgängen/Schwerpunkten bzw. Klassen :

  • FOS: Fachoberschule -Gesundheit und Soziales- Schwerpunkt Sozialpädagogik, Kl. 11 (ohne Berufsausbildung) und Kl. 12 (Direktzugang mit einschlägiger Berufsausbildung)
  • FOG: Fachoberschule -Gesundheit und Soziales- Schwerpunkt Gesundheit-Pflege, Kl. 11 (ohne Berufsausbildung) und Kl. 12 (Direktzugang mit einschlägiger Berufsausbildung)  
  • BOS: Berufsoberschule -Gesundheit und Soziales- (Kl. 13)

Steckbrief

Erreichbare AbschlüsseFachhochschulreife
Zugangsmöglichkeiten 
  • Sekundarabschluss I / Realschulabschluss
  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung
  • fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit
  • mehr...
 
Bewerbung 
  • Schriftliche Bewerbung im Februar an das Sekretariat Herrenhausen -> der genaue Zeitraum ist der Seite Anmeldung zu entnehmen
  • Weitere allgemeine Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.
  • Anmeldeformulare finden Sie hier.
 
Perspektiven danach 
  • Verschiedene Ausbildungen (Details)
  • Verschiedene Bachelor-Studiengänge (Details)
 
Unterrichts / Ausbildungsorganisation 
  • Klasse 11: zwei Tage Schule und drei Tage Praktikum
  • Klasse 12: Vollzeitschule
 
Ansprechpersonen  

 

Kurzbeschreibung

Die Fachoberschule vermittelt den Schülerinnen und Schülern eine erweiterte und vertiefte fachpraktische und fachtheoretische Bildung. Mit dem Bestehen des Bildungsgangs wird die Fachhochschulreife und damit die Berechtigung zum Studium jeder Fachhochschule erworben. Die FOG wird mit den Klassen 11 und 12 angeboten.

Klasse 11

Benötigt wird ein Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder ein anderer gleichwertiger Bildungsstand und

bis zum Schulbeginn einen Vertrag mit einer geeigneten Praktikumseinrichtung.

Klasse 12

Direkt in die Klasse 12 eintreten können Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung z. B. in den Berufen

  • Altenpfleger/in
  • Pflegeassistent/in
  • Medizinische/r, zahnmedizinische/r oder tiermedizinische/r Fachangestellte/r
  • Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r
  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in
  • Medizinisch-technische/r Assistent/in
  • Zahntechniker/in
  • Physiotherapeut/in
  • Hebamme
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Pflegefachfrau/ Pflegefachmann

In der Klasse 11 erfolgt die Ausbildung in Form von Praktika und schulischem Unterricht. Die Praktika umfassen insgesamt mindestens 960 Stunden. Dieses Praktikum ist konstitutiver Bestandteil der Klasse 11, bei dem die Schule die Aufsicht über die Inhalte und die Durchführung des Praktikums ausübt. Die 960 Stunden sind an drei bis vier Tagen mit ca. 24 Stunden wöchentlich zu absolvieren. Das Praktikum sollte bereits Anfang August, d.h. eventuell noch in den Sommerferien, begonnen werden, um das erforderliche Pensum bis zum Ende des Schuljahres zu erreichen. Insgesamt sind 960 Stunden nachzuweisen, um in die Klasse 12 versetzt werden zu können.

Eine Splittung des Praktikums auf bis zu dreiBetriebe ist gewünscht, damit die Schülerinnen und Schüler einen möglichst umfassenden Einblick in den Bereichen Gesundheit und Pflege erlangen Für das Praktikum sind folgende Betriebe geeignet:

A: Schwerpunkt pflegerische Tätigkeit: z.B. stationäre und ambulante Pflege-einrichtungen wie z.B. Krankenhaus, Behinderten- und Altenpflegeeinrichtungen, Behindertenwerkstätten, Reha- und Kurkliniken, ambulante/häusliche Pflegedienste

B: medizinisch-verwalterische /ökonomische Tätigkeiten: z.B. Arztpraxen, Medizinische Versorgungszentren, Krankenkassen, Gesundheitsamt, Apotheken

C: medizinisch-handwerkliche, therapeutische und gesundheitsfördernde Tätigkeiten: z.B. Praxen für Ergotherapie und Logopädie, Einrichtungen für Fitness/Wellness und Gesundheitssport, orthopädische Werkstätten und Sanitätshäuser, Optiker, Akustiker

Die Praxisfelder A und B sind verpflichtend, wobei der Schwerpunkt auf A liegt. Für den 3. Teil kann man zwischen den Praxisfeldern A, B und C wählen. Die Reihenfolge ist frei wählbar. Umfassende Informationen zu den Praktika in der Fachoberschule wie auch die benötigten Formulare erhalten die Schülerinnen und Schüler nach der Schulplatzzusage.

Der Unterricht erfolgt an zwei Tagen pro Woche. Allgemeinbildende Fächer sind Deutsch, Englisch, Mathematik und Politik. Hinzu kommen vier Stunden in Gesundheit-Pflege mit den drei Lerngebieten:

  • LG 11.1: Die Komplexität des menschlichen Organismus darstellen
  • LG 11.2: Institutionen und Strukturen des Gesundheitswesens analysieren
  • LG 11.3: Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen bewerten

 

In der Klasse 12 findet der Unterricht an fünf Tagen pro Woche mit 30 Stunden Pflichtunterricht statt. Die Stundentafel im allgemeinbildenden Bereich wird um die Fächer Naturwissenschaft, Sport, Religion oder Werte/ Normen erweitert. Weiterhin werden zwölf berufsbezogene Unterrichtsstunden in den folgenden Lerngebieten erteilt:

  • LG 12.1: Gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen beurteilen
  • LG 12.2: Medizinische Maßnahmen bei einer Infektionskrankheit analysieren
  • LG 12.3: Pflegerische und rehabilitative Prozesse untersuchen
  • LG 12.4: Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Erkrankungen erfassen
  • LG 12.5: Organisatorische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge im Gesundheits- und Pflegewesen EDV-gestützt untersuchen 
  • LG 12.6: Projekte planen, durchführen und auswerten

Die Klasse 12 endet mit einer Prüfung, deren Bestehen zum Fachhochschulstudium berechtigt. In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, sowie im berufsbezogenen Lernbereich findet jeweils eine mehrstündige schriftliche Abschlussprüfung statt.

 

Verschiedene Ausbildungen, z. B.

  • Pflegefachfrau, Pflegefachmann
  • Medizinische/r, zahnmedizinische/r oder tiermedizinische/r Fachangestellte/r
  • Hebamme
  • Kauffrau/ Kaufmann im Gesundheitswesen
  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

Zahlreiche Fachhochschulen in Niedersachsen und Bremen bieten eine breite Palette an attraktiven Studienmöglichkeiten mit medizinischer, ökonomischer und pflegerischer Schwerpunktsetzung, u. a. Hannover, Osnabrück, Wolfenbüttel. Aber auch angrenzende Bundesländer haben eine große Auswahl an Studiengängen, z. B. Bielefeld und Münster.

Verschiedene Bachelor-Studiengänge:

  • Berufspädagogik im Gesundheitswesen – Fachrichtung Pflege
  • Oecotrophologie
  • Pflege- und Gesundheitsmanagement
  • Internationaler Studiengang Hebammen
  • Management im Gesundheitswesen

Anbei ein paar Links der Fachhochschulen:

Absolventen, die bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen, können sich für die Klasse 13 einer Berufsoberschule (BOS) bewerben. Dort kann die fachgebundene Hochschulreife erworben werden, bei Nachweis einer zweiten Fremdsprache auch die allgemeine Hochschulreife (Abitur.)

Anmeldungen sind jeweils bis Mitte Februar eines Jahres an das Sekretariat der Alice-Salomon-Schule in Herrenhausen zu richten. 

Bitte fügen Sie Ihrer schriftlichen Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Für Schulpflichtige: Anmeldeformular der Region Hannover
  • Für nicht mehr Schulpflichtige: spezifisches Anmeldeformular der Alice-Salomon-Schule für die Fachoberschule Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit-Pflege (auf der Homepage unter „Anmeldung“ zu finden)
  • Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Datum und eigenhändiger Unterschrift (DINA4)
  • Passbild mit rückseitigem Namensvermerk
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses der abgehenden Schule oder
  • beglaubigte Kopien der letzten Zeugnisse zum Nachweis des Realschulabschlusses
  • bei Bewerbung um einen Platz in Klasse 11: Nachweis der Teilnahme an einem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit
  • bei Bewerbung um einen Platz in Klasse 12: Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung
  • Motivationsschreiben
  • passende Nachweise über bereits geleistete (Schul-) Praktika

Verzichten Sie auf Bewerbungsmappen oder Klarsichthüllen.

Der Schulbesuch ist schulgeldfrei. Er kann nach den jeweils im Einzelfall geltenden Bestimmungen, z. B. nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BaföG), gefördert werden. Nähere Auskünfte erteilen die örtlichen Ämter für Ausbildungsförderung.

 

Folgende Schulbücher werden im Unterricht eingesetzt:

Fach

Buch

Kosten ca.

Mathematik

 

Ott, R. (u.a.):  Mathematik kompetent zur Erlan­gung der Fachhochschulreife – Klasse 11 und 12, Merkur-Verlag Rinteln

41 Euro

Englisch

 

Rosenkranz, W. (Hrsg.): Freeway Soziales. Englisch für berufliche Schulen: Schülerbuch (Freeway. Eng­lisch für berufliche Schulen.

2017

30 Euro

 

Bestellen Sie die Bücher aber bitte erst nach Rücksprache mit den jeweiligen Fachlehrern.

 

    • Kopiergeld in der Klasse 11: 15 €
    • Kopiergeld in der Klasse 12: 25 €
    • Zudem empfiehlt sich die Anschaffung einer Office-Software.

Anmeldeformulare für die Fachoberschule -Gesundheit und Soziales-, Schwerpunkt Gesundheit-Pflege (FOG):


Zuständige Abteilungsleitung:

Marika Hafft-Kochanke

Ständige Vertreterin der Schulleiterin, Studiendirektorin
Hafft-Kochanke
  • Vertretungsplankoordination für den Standort Herrenhausen;
  • Fachoberschule -Gesundheit und Soziales-, Schwerpunkt Gesundheit-Pflege
  • Ereichbar via Sekretariat
Kontaktdaten:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
  • Gebäude: Standort Herrenhausen