Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Bruhim haba’im! – Zu Deutsch: Willkommen!

So hieß es am Freitag, 20.04.2018, in Berlin vor dem A&O Hostel. 13 Schülerinnen und Schüler der Alice-Salomon-Schule überraschten die 13 israelischen Studenten*innen des Oranim Colleges aus der Nähe von Haifa mit Schildern, auf welchen „Welcome to Germany“ stand.

Es war der Beginn einer Partnerschaft mit neuen Freunden in Israel, nachdem der Austausch mit dem Ohalo College ausgelaufen war. Schon im Zuge der Zimmerverteilung und des Abendessens gab es ein erstes Kennenlernen. Im Anschluss daran trafen wir uns natürlich auch noch zu „richtigen“ Kennenlernspielen, initiiert sowohl von deutscher als auch von israelischer Seite.

Die drei Tage in Berlin waren sehr warm und voll mit Programm, wie dem Besuch des Bundestages und einer Stadtführung zu einigen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem Brandenburger Tor. Auch gab es sehr emotionale Besuche der Holocaustgedenkstätte und des jüdischen Museums am Sonntag.

Am Montagabend kamen wir in Hannover an und sind anschließend mit unseren Gästen zu uns nach Hause gefahren. Nach herzlichem Willkommen in den Familien ging es für die meisten erst einmal zum gemeinsamen Lebensmitteleinkauf (koscher!). In den kommenden vier Tagen gab es zahlreiche Einrichtungsbesuche quer durch Hannover (so z. B. eines Familienzentrums, des Instituts für Sonderpädagogik der Universität Hannover, einer integrativen Grundschule und einer Förderschule, eines Waldorfkindergartens). Dabei waren die israelischen Studierenden nach ihren Studiengängen „early child education“ und „special education“ aufgeteilt. Nachmittags gab es dann wieder Aktivitäten gemeinsam mit allen, wie eine Fahrradtour um den Maschsee oder gemeinsames Kochen für den Abschlussabend. Am Donnerstag war nochmal ein sehr eindrucksvoller Tag, da wir gemeinsam die Gedenkstätte Bergen-Belsen besucht haben. Dort haben wir zunächst über die Geschichte des Geländes gesprochen und sind anschließend zu einigen einprägsamen Orten gegangen. Zum Abschluss haben die israelischen Studenten dort eine sehr emotionale Zeremonie zum Gedenken an die Opfer des Holocaust gehalten.

Die Woche ging natürlich viel zu schnell vorbei, so dass gar nicht alles das geschafft wurde, was wir uns vorgenommen hatten. Einen Burger bei Jim Block und ein Bier im Irish Pub gab es trotzdem noch an dem einen oder anderen Abend.

Am Samstagmorgen hieß es dann mit einem Tränchen im Auge Abschied nehmen am Bahnhof in Hannover.

Shari Beins

zurück
Das könnte Sie auch interessieren

INFO

 




GEMEINSAM LERNEN
für Ihren beruflichen Erfolg:
Unsere Info-Broschüre als PDF
oder im WebView

Presse

Die Alice in der Zeitung:
» zum Pressespiegel

Alice

Eltern