Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Standort Kleefeld:
Kirchröder Str. 13
30625 Hannover
Tel: 0511 168-44301
verwaltung@asbbs.de

Standort Herrenhausen:
Herrenhäuser Str. 10
30419 Hannover
Tel: 0511 168-43868
zweigstelle@asbbs.de

Fachschule für Heilerziehungspflege – die HEPs auf Studienfahrt an der Nordsee

Anfang September sind wir mit 17 Schülern und zwei Lehrern auf eine fünftägige Studienfahrt nach Nordseebad Neßmersiel gefahren. Das Ziel dieser Fahrt war es, erlebnispädagogische Erfahrungen für unsere spätere Arbeit als Heilerziehungspfleger*innen zu sammeln.

Im Vorfeld aufgeteilte Gruppen haben sich jeweils eine Aktivität für einen Tag der Studienfahrt überlegt und zusätzlich ein leckeres Rezept für ein Abendessen herausgesucht sowie eine Einkaufsliste verfasst, damit beim Einkaufen nichts vergessen wird.

Gegen frühen Nachmittag sind wir dann endlich in unserem Selbstversorgerhaus angekommen und es begann das übliche „Chaos“ des Zimmerbeziehens und Zimmertauschens. Nach einiger Zeit fing die erste Gruppe mit dem Vorbereiten des Abendessens an und ein anderer Teil der Klasse machte sich auf eine erste Entdeckungstour des schnuckeligen, überschaubaren Ortes Neßmersiel. Nachdem der ein oder andere Einwohner nach dem Weg zum Strand gefragt wurde, erreichten wir nach ca. 20 Minuten Fußmarsch den Strand und spürten erstmals das Gefühl frischer Nordseeluft in unseren Nasen.

Anders, als erwartet, hatten wir an vier von fünf Tagen grandioses Wetter mit viel Sonnenschein, blauem Himmel, einem sanften Wind und wohlfühlenden Temperaturen, sodass sich das „Urlaubsfeeling“ in jedem von uns ausbreitete und wir am liebsten noch länger geblieben wären.

Wir hatten sehr viel Freude an dem vielfältigen Animationsprogramm und staunten nicht schlecht, was sich unsere Mitschüler überlegt haben, um für uns spannende Tage zu gestalten. Am ersten Abend wurde uns ein großzügiges Angebot an Spielen geboten, sodass wir den Montagabend mit einem entspannten und lustigen Spieleabend ausklangen ließen. Am darauffolgenden Tag erhielten wir die Möglichkeit, anhand einer Fahrradtour inklusive kleiner Schnitzeljagd die umliegenden Ortschaften zu erkunden und gleichzeitig unserer Kreativität beim „Selfies-machen“ freien Lauf zu lassen. Am regnerischen Mittwoch verbrachten wir mittags unsere Zeit damit, eine Schifffahrt zu den Seehundbänken zu machen. Wir ließen uns von dem hohen Wellengang, den niedlichen Seehunden und der „Seefahrtsatmosphäre“ begeistern. Den Nachmittag verbrachten wir in gemütlicher Runde im Haus und spielten Gemeinschaftsspiele. Am nächsten Tag hat sich ein Teil der Klasse dazu entschieden, das Erlebnisbad „Ocean Wave“ aufzusuchen. Die anderen besuchten die Seehundauffangstation, waren anschließend beim Minigolf oder sie haben erfolgreich einen Irrgarten gemeistert. Zudem haben viele von uns den Strand Norddeichs begutachtet.

Jeden Morgen bereitete eine andere Gruppe ein vielfältiges Frühstück zu. Insgesamt haben wir uns die Woche über mit sehr leckerem Essen versorgt. Sogar ein gemütlicher Grillabend fehlte nicht. Als Fazit bezüglich der Versorgung lässt sich sagen, dass sich unsere zukünftigen heilpädagogischen Einrichtungen auf begeisterte Hobbyköche freuen können.

Wie soll es auch anders sein, trugen die Abende dazu bei, dass wir uns als Klasse in entspannter Atmosphäre noch besser kennenlernten und die gemeinsame Zeit in vollem Umfang genossen.

Am Freitagmorgen hieß es dann Koffer packen, aufräumen und putzen. Nach getaner Arbeit begaben wir uns voll bepackt mit unserem Gepäck zur Bushaltestelle, von wo uns der Bus einsammelte, mit dem wir nach Norden gefahren sind, um in den Zug in Richtung Hannover zu steigen. Wir alle waren an diesem Tag froh, dass wir keine weiteren Aufgaben hatten, als über mehrere Stunden im Zug zu sitzen und aufzupassen, dass man aufgrund der Müdigkeit nicht die Endstation verpasst. Müde aber glücklich und zufrieden sind wir dann wieder Zuhause angekommen. Für jeden von uns war die Studienfahrt eine großartige Zeit, aus der wir viele Erfahrungen mitnehmen können.

 

Verfasst von Shalin Oppermann (Schülerin der HEP 2_18)

zurück
Das könnte Sie auch interessieren

INFO

 




GEMEINSAM LERNEN
für Ihren beruflichen Erfolg:
Unsere Info-Broschüre als PDF
oder im WebView

Presse

Die Alice in der Zeitung:
» zum Pressespiegel

Alice

Eltern